header image

Die Gewinner des Wettbewerbs stehen fest!

1. Platz

Thomas Freudenberger

Ein Störfallmanagement, das den Einsatz von strategisch platzierten Abschleppdiensten bei Pannen und Unfällen vorsieht, soll den normalen Verkehr auf der A3 zwischen Weiskirchen und dem Frankfurter Kreuz schnell wiederherstellen. Dieser Vorschlag ließe sich auch auf andere Autobahnabschnitte übertragen. Wir gratulieren zu einem Wellnesswochenende im Grandhotel Hessischer Hof!

2. Platz

Alexandros Fragonikolakis

Die zweistreifige Richtungsfahrbahn der Bundesstraße B486 Richtung Langen soll aufgeteilt werden: Der geradeausfahrende Verkehrsstrom erhält eine Spur, der einbiegende Strom von der Südlichen Ringstraße ebenfalls. Diese „Bypass-Lösung“ könnte durch eine Markierung oder eine bauliche Trennung geschaffen werden. Wir gratulieren zu einem Europaflug mit der Lufthansa!

3. Platz

Alex Scheid

Hier steht die Umgestaltung eines wichtigen Knotenpunktes in Frankfurt – die Verbindungsachse zwischen der Nachbarstadt Eschborn und dem Stadtteil Rödelheim – im Fokus. Ein zweispuriges Abbiegen in Richtung Gewerbegebiet dient der Kapazitätserweiterung und könnte das Rückstaurisiko auf der Autobahnabfahrt von der A5 verringern. Wir gratulieren zu Eintrittskarten für den Tigerpalast!

4. Platz

Harald Krämer

Hier wird das Problem eines zu kurzen Einfädelstreifens zur Auffahrt zur A3 bei Offheim behandelt. Durch eine Verlängerung des Auffahrtsstreifens wird ein besserer Verkehrsfluss gewährleistet und die Verkehrssicherheit erhöht. Wir gratulieren zu einem Gutschein im Wert von 150€ von Galeria Kaufhof!

5. Platz

Jens Gayko

Der Beitrag von Jens Gayko schlägt eine neue Spurtaufteilung bei der L 3004 in Richtung Frankfurt Bockenheim vor. Durch die Maßnahme soll das Halten bzw. das Anfahren aus dem Stand beim Einfädeln von Fahrzeugen eines starken Stroms in die Frankfurter Innenstadt vermieden werden. Wir gratulieren zu einem Gutschein im Wert von 100€ von Galeria Kaufhof!

6. Platz

Karl von Lüde

Durch die Veränderung der Markierung bei Einfädelstreifen auf der A661 / A5 Bad Homburger Kreuz soll die Verkehrsregelung verdeutlicht und die Verkehrssicherheit erhöht werden. Wir gratulieren zu einem Gutschein im Wert von 100€ von Koffer24!

7. Platz

Andreas Wenzel

Durch eine frühzeitige Spuraufteilung vor der Ampelanlage (Ecke L3014) auf der L3005 Richtung Kronberg soll ein Rückstau verhindert werden. Wir gratulieren zu einem Gutschein vom Hessen-Shop im Wert von 75€!

8. Platz

Durch eine angepasste Ampelschaltung und zeitlich-begrenzten Parkverboten soll der Rückstau auf der Heerstraße ab der Kreuzung Ludwig-Landmann-Straße verringert werden. Wir gratulieren zu einem Gutschein vom Hessen-Shop im Wert von 75€!

9. Platz

Marek Uroda

Durch die Einrichtung einer Ampelanlage soll der Verkehrsfluss auf der Landesstraße 3037, Frankfurter Straße / Einmündung Rheinstraße in Wiesbaden verbessert werden. Wir gratulieren zu einem Gutschein vom Hessen-Shop im Wert von 75€!

10. Platz

Sven Räther

Durch die Einrichtung eines LKW-Überholverbotes an Steigungen zwischen Gemünden und Melsungen (Verlauf A5-A7) soll der Verkehrsfluss erhöht werden. Wir gratulieren zu einem Gutschein im Wert von 50€ von Galeria Kaufhof!

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern des Wettbewerbs bedanken.

Ohne die Unterstützung regionaler Partner wäre dieser Wettbewerb nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren Grandhotel Hessischer Hof, Lufthansa, Tigerpalast Hessen-Shop, GALERIA Kaufhof und Koffer24, Leder-Stoll für die attraktiven Preise.

Weitere Informationen zur Initiative PERFORM der Wirtschaftskammern in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz unter

www.perform-frankfurtrheinmain.de